SEITE: 444 --
 

19.07.2019 04:48 Uhrvon Jürgen Schurzmann

 

Inhalt der Feuerstättenschau

Die Feuerstättenschau ist eine Begutachtung aller Feuerungsanlagen und ihren Einrichtungen in einem Haus. Dabei werden auch die dazu gehörenden Abgasanlagen, Ofenrohre, Schornsteine, die sichere Verbrennungsluftzuführung, sowie die Sicherungseinrichtungen überprüft.

Diese Begutachtung wird durchgeführt, um Schäden und Mängel frühzeitig zu erkennen und  dafür zu sorgen, dass die Feuerungsanlage der Betriebs- und Brandsicherheit entspricht.

Deshalb werden alle Feuerungsanlagen in der Feuerstättenschau berücksichtigt, Brandabstände, die sichere Verbrennungsluftversorgung, sicherer Ausstieg auf das Dach und auch evtl. Baumängel durch Verschleiß oder Veränderungen.

Auch die Daten der Feuerstätten (Alter der Heizung, Staubemissionen bei Öfen) werden notiert.

In Hamburg werden zudem verschiedene Anforderungen der Energieeinsparungsverordnung überprüft.

Hierbei handelt es sich um eine Sichtprüfung.

Das Ergebnis der Feuerstättenschau wird dukumentiert, Sie erhalten einen Feuerstättenbescheid, eine Positiv- oder Mängelbescheinigung und in Hamburg eine Bescheinigung zur Energieeinsparungsverordnung.

Alle Betreiber von Feuerstätten mit Festbrennstoffen erhalten zudem eine Bescheinigung über die Beratung und evtl. Nachrüstpflicht Ihrer Festsofffeuerstätte (Kaminofen, offene Kamine,Öfen)